13 Januar, 2017

Mo's leftovers party | Bunte Thunfischpasta a la aglio e olio



Mo's leftovers party | Bunte Thunfischpasta a la aglio e olio | Mo'Beads | Monika Thiede


Weniger Wegschmeißen...das möchte ich dieses Jahr gezielt lernen und durchsetzen. Wie oft bleiben Reste im Kühlschrank übrig, die am Ende doch wieder im Müll landen. Besonders problematisch ist es in Ein- bis Zwei-Personen-Haushalten. Es gibt immer noch selten kleine Mengen von bestimmten Produkten zu kaufen. Und auch in einem Vier-Personen-Haushalt schaffen wir es oft nicht alles zu verzehren. Deshalb habe ich jetzt beschlossen noch öfter Resteverwertung zu betreiben...

Eigentlich koche ich schon recht oft Gerichte, die ich mir spontan aus den Fingern sauge, wenn ich noch geringe Mengen an Gemüse, Brot oder Käse übrig habe. Und trotzdem schaffen wir es immer wieder, dass wieder etwas im Müll landet. Das soll sich jetzt ändern, zumal wir ja auch unser Geld wegschmeißen; dazu beitragen, dass viel zu viel und in noch größeren Mengen auf den Markt geschmissen wird; dass eine Menge wertvoller Ressourcen unseres Planeten verschwendet werden. 

Als gestern wieder so ein Resteverwertungs-Tag war, habe ich mir überlegt es mit euch zu teilen und euch vielleicht dazu zu inspirieren das Beste aus den Resten in euren Kühlschränken herauszuholen...quasi eine Reste Party veranstalten!

Bei jedem Reste-Party-Gericht werde ich das Rezept zeitnah hier veröffentlichen. Und wenn ihr mitmachen wollt, dann postet doch bei Instagram unter dem Hashtag. Auf Snapchat zeige ich oft, wenn ich etwas koche, so wie gestern die Thunfischpasta. 

#MosLeftoversParty 

eure Kreationen: Entweder euer ganz eigenes Leftovers-Party-Gericht, oder falls ich euch inspiriert habe oder wenn ihr ein Rezept von mir 1 zu 1 nachgekocht habt. Am besten ihr added mich dann auch (@mobeads), damit ich auf jeden Fall mitbekomme, dass ihr mitgemacht habt.

Und habt ihr Lusts mitzumachen und die Welt sauberer und besser zu machen? Dabei noch eine Menge Geld zu sparen? Ich würde mich sehr sehr freuen!!!!

Hier also mein erstes Rezept zum Thema "Mo's leftovers party":

Bunte Thunfischpasta a la aglio e olio

Zutaten für 4 Personen:

ca. 400g Nudelnreste mit gleicher Garzeit  (z.B. Cellentani und Fusilli)
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Dose Thunfisch 
Reste vom Rucola 
Cocktailtomaten oder entkernte große Tomaten
1 Päckchen Mini Basilikum Mozzarella
1-2 Chilischoten (ganz)
Olivenöl
Salz
evtl Chiliflocken zum Nachwürzen und etwas Parmigiano Reggiano


- Die Nudeln nach Packungsanweisung garen
- Zwiebeln, Knoblach und Rucola kleinhacken
- Cocktailtomaten halbieren oder entkernte Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden
- Reichlich Olivenöl (dass der Pfannenboden mehr als bedeckt ist) auf mittlerer Stufe
  erhitzen
- Die Zwiebeln mit dem Knoblauch und der ganzen Chilischote leicht andünsten, bis die
  Zwiebeln etwas weicher geworden sind
- Den abgetropften Thunfisch hinzufügen und in dem Zwiebel-Knoblauch-Öl etwas ziehen
  lassen
- Sobald die Nudeln al dente sind, diese kurz abseihen und dann ordentlich in der Pfanne 
  untermischen
- Die Temperatur ganz niedrig stellen
- Die Nudelpfanne evtl nachsalzen und mit Chiliflocken nachschärfen
- Die ganze Chilischote rausnehmen
- Jetzt noch die Tomaten, den Rucola und den Mozzarella unterheben.
- Anrichten
- eventuell, wenn vorhanden, mit Parmiggiano Reggiano oder anderem Käse garnieren.
- Fertig!

Mo's leftovers party | Bunte Thunfischpasta a la aglio e olio | Mo'Beads | Monika Thiede


Es ist ein sehr leckeres, leichtes, schnelles und gesundes Gericht, da die Zutaten alle schonend gegart und nicht zerkocht wurden. 

Übringes hat auch Jens von Kochhelden.tv kurz vor Weihnachten schon einen sehr intensiven Artikel zur Nahrungsmittelverschwendung verfasst. Schaut auch dort unbedingt vorbei, denn er hat wichtige Tipps parat, wie ihr den Überkonsum vermeidet, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum bei manchen Produkten oft überschritten werden darf und erschreckende Zahlen, wieviel wir pro Jahr einfach so in die Tonne schmeißen!!!

Also ihr Lieben, erst einkaufen, nachdem ihr euren Kühlschrank- und Speisekammerinhalt ordentlich abgecheckt habt und ganz wichtig: Nicht mit leerem Magen einkaufen!

Lasst es euch schmecken <3






Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine tolle Idee! Ich habe mir auch vorgenommen nicht mehr so kochfaul zu werden und einfach viel mehr auszuprobieren ;)

    Alles Liebe,
    Sissy von
    Modern Snowwhite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sissy,
      schön, dass dir die Idee gefällt. Ich finde auch, mann muss sich auch mal an neue Kombinationen trauen...meistens passen Sachen zusammen, von denen man es niemals vermutet hätte ;) . Viel Spaß beim Experimentieren!
      Liebe Grüße aus Moers <3

      Löschen