10 Januar, 2017

Ich backs mir | Snack für die Abschiedsparty: Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat und Roastbeef

Snack für die Abschiedsparty: Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat und Roastbeef / Mo'Beads / Monika Thiede

Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich euch allen!!

Mein erster Artikel dieses Jahr ist quasi ein fröhlicher Abschiedspost, denn als Clara von Tastesheriff Ende letzten Jahres verkündete, dass sie mit ihrer Ich-backs-mir-Aktion aufhört, war ich schon ziemlich traurig. Schließlich habe ich mir für 2017 fest vorgenommen wieder öfter dabei zu sein. Aber ich bin mir sicher, dass sie sich demnächst etwas tolles Neues einfallen lässt. Wenigstens beim letzten Monat wollte ich dabei sein, auch wenn ich mal wieder auf den letzten Drücker abliefere...

Herzhafte Eclairs wirbelten schon länger in meinen Gedankengängen. Weiß auch nicht warum...plötzlich sah ich das Gebäck mit deftiger Füllung. Genau das Richtige für eine Ich-backs-mir-Party...oder jedes andere Party-Buffet.

Übrigens habe ich mich das erste Mal an den "bösen" Brandteig gewagt...böse deshalb, weil ich immer dachte, dass er so kompliziert sei. In Echt ist er aber ziemlich einfach. Beim ersten Mal sind sie zu klein geworden, aber auch nur, weil ich eine zu kleine Sterntülle hatte und der Teig zu fest war. Beim zweiten Mal war der Teig dann perfekt. Nur an meiner Handhabung mit dem Spritzbeutel muss ich noch Arbeiten...

Hier also das Rezept (ca. 16 Stück) für 

Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat- und Roastbeeffüllung


Snack für die Abschiedsparty: Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat und Roastbeef / Mo'Beads / Monika Thiede


Zutaten Brandteig:
60g Butter
250ml Wasser
200g Mehl
4 Eier
Prise Salz

Zutaten Hühnchensalat:

2 Hühnerbrustfilets
100 Walnusshälften
1-2 Karotten
1/2 kleine Zucchini
8 Radischen 
ca. 150g Eisbergsalat
250g Skyr (alternativ auch Joghurt oder Schmand)
1EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Zutaten Roastbeef-Füllung:

einige Roastbeefscheiben von der Wursttheke eures Lieblingsmetzgers
Aioli 

Zusätzlich noch:

Feldsalat- und/oder Rucola
Eine Karotte
Etwas Raclette- oder Cheddar-Käse
Brauner Zucker
Dünne Scheiben Radischen
1 Spritzbeutel mit einer Sterntülle (mind.16mm Durchmesser)


Für den Brandteig:

- Wasser und Butter in einem Topf erhitzen und aufkochen lassen
- Topf von der Kochstelle nehmen und das Mehl ganz schnell mit einem Holzlöffel in die
  heiße Flüssigkeit einrühren (sieht ein bisschen aus wie Kloßteig)
- Glattrühren und den Topf wieder auf die heiße Platte stellen 
- 1,5 bis 2 Minuten weiterrühren, bis sich eine weiße Schicht am Topfboden abgesetzt hat
- Den Teig in eine kalte Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen
- Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
- Dann die Eier nach und nach langsam mit der Küchenmaschine (KitchenAid Flachrührer)
  in den abgekühlten Teig einarbeiten (Geduld Geduld Geduld)
- Den fertigen Teig in den Spritzbeutel füllen und etwa 10cm lange Stränge auf ein
  Backblech (mit Backpapier) mit Abstand zueinander aufspritzen
- Diese Stränge mit einem Pinsel mit Wasser benetzen
- 25 bis 30 Minuten backen
- ACHTUNG: Auf keinen Fall den Backofen zwischendurch aufmachen. Die Eclairs lieber
  etwas dunkler werden lassen, als zu hell. So vermeidet ihr die Gefahr, dass sie wieder
  zusammenfallen.
- Nach dem Backen die Eclairs auf ein Abkühlgitter legen, längst mit einem Brotmesser
  aufschneiden und ganz auskühlen lassen

Hühnchensalat:

- Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen
- Die Hühnerbrüste salzen und von beiden Seiten anbraten. 
- Zudecken und bei mittlerer Hitze zu Ende garen
- Abkühlen lassen
- Karotten, Radischen und Zucchini raspeln (mit Küchenmaschine, wenn vorhanden)
- Eisbergsalat sehr fein schneiden
- Walnusshälften feinhacken
- Skyr mit Salz, Pfeffer und dem Olivenöl vermischen
- Die kalte Hühnerbrust sehr klein schneiden
- Alles zusammen in einer großen Schüssel zu einem Salat vermischen
- Mit Chiliflocken und evtl noch Salz nachwürzen



Snack für die Abschiedsparty: Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat und Roastbeef / Mo'Beads / Monika Thiede


Hühnchensalat-Variante:

- Auf die unteren Eclair-Hälften etwas Feldsalat- und/oder Rucola legen
- Mit einem kleinen Löffel den Hühnchensalat darauflegen
Die obere Eclair-Hälfte draufsetzen



Snack für die Abschiedsparty: Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat und Roastbeef / Mo'Beads / Monika Thiede


Roastbeef-Variante:

- Auf die unteren Eclair-Hälften etwas Feldsalat- und/oder Rucola legen
- Eine Roastbeef-Scheibe falten oder eindrehen 
- Auf den Salat betten
- Reichlich Aioli darauf verteilen

- Die obere Eclair-Hälfte draufsetzen


Snack für die Abschiedsparty: Herzhafte Eclairs mit Hühnchensalat und Roastbeef / Mo'Beads / Monika Thiede


On Top könnt ihr noch die Oberseiten der Eclairs mit gehobelten durch Olivenöl gezogenen Karottenstreifen garnieren. Diese dann mit etwas braunem Zucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren...oder mit Käsestreifen belegen und diese ebenfalls mit dem Flambierbrenner schmelzen.
Als dritte Variante einfach dünne Radischenscheiben durchs Olivenöl ziehen und auf die Oberseite drapieren.
Alles mit etwas frischem Thymian bestreuen.

Fertig!

Der Hühnchensalat kommt aus dem Vitamax-Kochbuch. Diesen Hochleistungs-Mixer habe ich bei der Orthomol-Food-Challenge gewonnen. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich den ersten Platz gemacht habe und freue mich sehr, euch das erste Gericht aus diesem Gerät vorstellen zu dürfen. Da die wenigsten es wahrscheinlich ihr eigen nennen werden, habe ich das Rezept entsprechend abgeändert. Muss man für die Rezepte also nicht haben, aber falls ihr etwas "Kleingeld" übrig habt, kann ich euch den Vitamax 750 wirklich sehr empfehlen!!

So liebe Clara, danke für diese Tolle Aktion! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ab und zu dabeisein zu dürfen. Solche Inspirationen sind für uns Blogger wichtig, denn sie füttern unsere Köpfe mit Input, der sich dann zu Ideen für wunderbaren Content entwickelt...

Kommentare:

  1. Wieder ein tolles Rezept! Nochmals Glückwunsch zum Gewinn der #immungesund-Food-Challenge. Freut uns sehr, dass dir der Mixer gefällt. Und dass das mitgelieferte Kochbuch so gute Anregungen bietet. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen