02 Dezember, 2016

Rezept | Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade (low carb)

Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade
Wenn Jens (Kochhelden.tv) zu einer Food-Challenge aufruft, dann mache ich gerne mit. Besonders, wenn es um eine gesunde Sache geht. In den Monaten, in denen unser Immunsystem aufs äußerste strapaziert wird, ist es besonders wichtig die richtige Mischung von Vitaminen zu sich zu nehmen. Aber es ist nicht immer einfach alle gesunden Lebensmittel an einem Tag unter einen Hut zu bringen, deshalb nahm ich die Herausforderung an, aus sechs fest vorgegebenen Zutaten etwas zu kochen...schon neugierig?
Zusätzlich zu den vorgegebenen Lebensmitteln, stand es mir frei, andere Produkte und Gewürze zu verarbeiten.

Hier die vorgegebenen Zutaten:

- Tomaten (Beta-Carotin, Lycopin und Vitamin C)
- Paprika (Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin B6)
- Spinat (Beta-Carotin, Folsäure und Vitamin K)
- Champignons (Pantothensäure, Niacin, Biotin und Vitamin D)
- Zitrusfrucht (Bioflavonoide und Vitamin C)
- Nüsse oder Kerne nach Wahl (Vitamin E, Vitamin B6 und Kupfer)


Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade


Und ich füge noch ganz frech unter anderem hinzu:

- Lachs (Verschiedene Vitamine, Folsäure etc. + Omega3 Fettsäuren)
- Knoblauch (Eisen, Selen, Vitamin A, B1, B6, Magnesium etc + antibakterielle Wirkung)
- Chili (entzündungshemmend, immunstärkend, Vitamine ähnlich Paprika)

Besonders in den kalten Monaten lasse ich mir gerne von der Chili einheizen und Knoblauch...ja der geht eigentlich immer. Auch den eher fetten Lachs mag ich im Winter lieber als im Sommer. Und er steht jedes Jahr am Heiligabend auf der Speisekarte. Und da bald Weihnachten ist, lag es nahe Lachs zum Spinat zu servieren.

Lachs-Mandarinen Törtchen auf Blattspinat und als Beilage Braune Champignons mit Tomaten-Paprika-Marmelade
(Low Carb)
Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade
Für Fleischliebhaber wie mich passt zu den Champignons kross gebratene italienische Coppa die Parma


Zutaten für 2 Personen:

2 Lachsfilet ohne Haut (à ca. 125g)
2 rote Paprika
2 Tomaten
Chiliöl
Knoblauchöl
250g braune Champignons
2-3 Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dill
100g frischen Blattspinat 
1/2 weiße Zwiebel
1 Schalotte
5 Mandarinen (oder 1-2 Orangen)
Saft einer Zitrone
200ml Erdbeeressig (oder Balsamico)
2 EL Pinienkerne
3-4 EL Tomaten-Marmelade (Rezept siehe unten)
Ahornsirup
Butter
Pflanzenöl
Salz

optional:
Coppa di Parma
1/2 Tüte Zitronensäure

sowie einen Edelstahlring (ca. 7,5cm)

- Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
- Mandarinen filetieren
- Handvoll Dill kleinschneiden
- Die Mandarinenfilets mit dem Dill im Zitronensaft marinieren

- Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten

- 200ml Essig in einem kleinen Topf so reduzieren lassen, bis er sichtbar dickflüssiger ist
- dann mit Ahornsirup solange auffüllen, bis der Geschmack deutlich süß-sauer ist
- Auf der Herdplatte unter Rühren warm halten

- Den Lachs in eine Auflaufform legen, etwas mit Öl beträufeln, grob salzen und für 10 Minuten in den Ofen schieben
- Die Paprika quer halbieren, Entkernen
- Die unteren Hälften Innen und Außen mit Knoblauchöl bepinseln
- Die oberen Hälften sehr fein würfeln
- Die Tomaten ebenfalls sehr fein würfeln
- Die Paprika- und Tomatenwürfel mit der Marmelade verrühren
- Handvoll Petersilie kleinhacken
- Die Champignons abbürsten und halbieren
- Den Knoblauch ungeschält mit einem großen Messer grob zerdrücken
- Die Zwiebel in feine Ringe schneiden
- Die Schalotte fein würfeln

- nach den 10 Minuten den Ofen auf Umluft mit Grill auf 250 Grad einstellen
- Die untere Hälfte der Paprika neben den Lachs mit unter den Grill legen (5-10 Minuten)

- In der Zwischenzeit in einer große Pfanne etwas Öl erhitzen
- Die Champignons mit dem zerdrückten Knoblauch und der Schalotte scharf anbraten
- etwas Butter hinzufügen
- Salzen
- die Knoblauchzehe herausnehmen
- Von der Platte nehmen und die Petersilie untermischen

- In einer zweiten Pfanne etwas Öl erhitzen
- bei mittlerer Hitze die Zwiebel kurz anschwitzen
- den Blattspinat für ein paar Sekunden daruntermischen, bis er gerade zusammenfällt
- Salzen

- Den Lachs und die Paprika aus dem Ofen nehmen
- Die Paprika mit der Öffnung nach oben auf einer großen Platte anrichten
- Die Champignons hineinfüllen
- Die Tomaten-Paprika-Marmeladen-Mischung darüber geben oder separat servieren
- etwas frische Petersilie darüber streuen

- Den Lachs noch in der Auflaufform mit einer Gabel zerpfücken
- Den Edelstahlring neben die Paprika auf die Platte stellen
- Den zerpflückten Lachs hineindrücken
- die Mandarinenfilets darauf verteilen
- mit dem Essig-Ahornsirup dünn übergießen
- den Spinat um den Lachs verteilen 
- Den Ring vom Lachs entfernen
- Die Pinienkerne auf dem Spinat verteilen

Und jetzt nur noch den Lieblingswein aufmachen und das wunderbare Essen genießen!

Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade


Die Süße der Marmelade und des Essig-Ahorn-Sirups stellt eine wunderbare harmonische Verbindung zwischen der Paprika und dem Lachs her...Low Carb und einfach zum niederschmelzen lecker...

Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade
Hier ein Vorschlag die Tomaten-Paprika-Marmelade separat zu servieren 


Auf den ersten Blick sieht es recht aufwendig aus, aber wenn ihr alles gut vorbereitet, ist das Timing kein Problem. Der Spinat braucht kaum zwei Minuten und die Champignons nicht viel länger. Soll ja alles nicht tot gegart werden...schließlich wollen wir die Vitamine und gesunden Nährstoffe noch zu uns nehmen.

Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade
Garnelen mit Knoblauch in Butter geschwenkt...kann ja auch nicht schaden ;-) 


Die Marmelade könnt ihr ja schon Tage vorher vorbereiten...oder am gleichen Tag, das ist euch überlassen. Übrigens kann man die Marmelade auch gut als Basis für Tomaten-Saucen nehmen...oder einfach auslöffeln. Und ja, die Tomaten werden alle mit Haut und Kernen püriert! Wir wollen schließlich alles von den Früchtchen genießen, nicht war? 

Die Food-Challenge wurde nicht nur von unserem Kochhelden ausgerufen, sondern auch von Orthomol...ich glaube, ein Unternehmen für Nahrungsergänzungsmittel. Aber mal ehrlich...wer braucht Vitamin-Präparate...kann man ja noch nicht mal mit dem Lieblingswein genießen ;-) . Die Challenge läuft übrigens unter dem Hashtag #immungesund. 

Bleibt gesund... <3 


P.S.

Tomaten-Marmelade (ca. 300ml)
Lachs-Mandarinen-Törtchen verliebt sich in Champignons mit Tomaten-Marmelade
Die Marmelade ist ein glattes Püree...die untergemischten Paprika- und Tomatenwürfel bringen zusätzlichen Schwung Vitamine


300g reife Tomaten (unterschiedliche Sorten)
1 rote Chilischote
2 Knoblauchzehne
1 rote Spitzpaprika (ca. 50g)
20ml Orangen-Saft (frisch gepresst)
10ml Erdbeer-Essig oder weißen Balsamico 
150g Gelierzucker 3:1

- für die Marmelade aus den großen Tomaten den Strunk entfernen
- bei den Cocktail-Tomaten nur das Grün abnehmen
- Chilischote halbieren und entkernen
- Knoblauch schälen und halbieren
- Paprika entkernen und grob würfeln
- Tomaten, Paprika, Knoblauch, Chili, Orangensaft und Essig in einem Mixer sehr fein pürieren
- Das Püree in einen Topf erhitzen und den Gelierzucker hinzufügen
- Aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen
- Die Tellerprobe machen: Wenn die Marmelade nicht fest wird, Zitronensäure unterrühren
- In Twist-Off-Gläser füllen, verschließen und einige Minuten auf den Kopf stellen

Falls euch das Püree zu scharf vorkommt, macht nichts, die Schärfe geht beim Einkochen teilweise verloren.







  





Kommentare:

  1. Whohooo...wie lecker..sehr nice. Willkommen im Verlosungstöpfchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, lieber Jens. Ich drücke mir jetzt mal ganz fest die Daumen ;-)

      Löschen
  2. Toll, was da in dem Gericht alles an gesunden Zutaten drin steckt! Und es sieht unglaublich lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und freut mich, dass euch meine Idee anspricht <3.
      Liebe Grüße nach Langenfeld

      Löschen