25 November, 2016

Rezept | Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen

Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede

In einem früheren Artikel habe ich euch von Koppert Cress erzählt...ein niederländisches Unternehmen, das sich auf außergewöhnliche und hochwertige Kressesorten spezialisiert hat. Auf einer Blogger-Reise unter dem Motto Tomate, Vla & Co (erster Artikel) wurden wir durch den Betrieb geführt und durften verschiedene Sorten kosten, die uns wahrliche Geschmacksexplosionen bescherten...

Als wir dann auch noch einen ganzen Karton mit verschiedenen Kressesorten mit nach Hause nehmen durften, war klar, dass ich damit für den Blog ein Rezept vorstellen wollte. Was ich euch noch nicht erzählt habe ist, dass wir dann Abends noch die Möglichkeit hatten, in der wunderschönen Showküche des Unternehmens mit einem Spitzenkoch ein Menü mit Kresse zu zaubern.
Komplizierte Gerichte bedarf es für dieses spezielle Produkt nicht, denn deren Geschmack spricht für sich.

Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede
Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede

Neben Flammkuchen und einem leckerem Nachtisch, haben wir auch Kresseröllchen aus Reispapier gemacht. Wunderbar einfach, sehr gesund und sensationell lecker. Diese waren mit verschiedenen Kressesorten, Apfel und einem leckeren Dressing gefüllt. Nur eine Zutat fehlte den kessen Kresse-Röllchen: Fleisch! Die meisten wissen ja...ich liebe Fleisch!

Also dachte ich mir, ich präsentiere euch meine nach-ihnen-werdet-ihr-euch-die-Finger-abschlecken-

Steak-Kresse-Röllchen

Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede


Zutaten:

Reisblätter für Frühlingsrollen
Rucola 
Borage Cress (schmeckt sehr frisch und intensiv nach Salatgurke)
Sakura Cress (gute Schärfe, ähnlich Radieschen) 
Rock Chives® Cress (angenehmer Knoblauchgeschmack)
Tahoon® Cress (schmeckt nach Bucheckern und Wald)
1 Rip-Eye-Steak
Scharfe Knoblauch-Jalapeno Sauce (Fertigprodukt)
Rapsöl

Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede


- Das Fleisch in 5mm Streifen schneiden
- etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Steakstreifen ein paar Sekunden scharf anbraten
- rausnehmen und Beiseite stellen
- (das Fleisch sollte rosa bleiben, es zieht noch nach)

- Rucola putzen und mit der Hand in kleinere Stücke reißen
- ein Reisblatt einige Sekunden im kalten Wasser einweichen
- dann auf ein Holzbrett legen
- in die Mitte etwas Rucola verteilen
- dann von jeder Kressesorte etwas dazutun
- einige Stücke Fleisch darüber drapieren
- mit der Sauce beträufeln

- jetzt vorsichtig die untere Reisblattseite über die Füllung legen und leicht drunterschieben
- weiter so straff es geht einrollen
- mit einem sehr scharfen Messer in mundgerechte Häppchen schneiden
- das mit weiteren Reisblättern wiederholen
- Fertig!

Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede


Leider bekommt man Koppert Cress Produkte nur in der Metro oder im Frucht-Gemüse-Großhandel. Der Endverbraucher ist hier leider nur der Koch, meist der gehobenen Gastronomie. Finde ich sehr schade, denn dieses Produkt sollte auch dem Hobby-Koch nicht vorenthalten werden. Also falls ihr die Möglichkeit habt z.B. in der Metro einzukaufen, haltet nach Kresse von Koppert Cress Ausschau.

Natürlich könnt ihr eine selbstgemachte Sauce oder Dressing verwenden. Ich habe mich für mein Lieblings-Fertigprodukt entschieden, weil ich bis jetzt noch keine leckere Knoblauch-Sauce mit dieser Konsistenz hinbekommen habe. Falls ihr da Tipps oder Rezepte habt...würde ich sehr gerne ausprobieren.

Gesund, leicht und etwas fürs Auge: Steak-Kresse-Röllchen / Mo'Beads / Monika Thiede


Übrigens haben sogar meine Kinder diese Röllchen verschlungen. Auf der Seite von Koppert Cress ist die ganze Produkt-Palette sehr detailgenau beschrieben...also stöbert ruhig etwas und lasst euch inspirieren.

Falls ihr diese Kresse nicht findet, dann tauscht sie gegen herkömmliche Produkte aus: etwas hauchdünn geschnittene Salatgurke, Radieschen, etwas eingelegten Ingwer und natürlich Knoblauch drüber reiben. Schon habt ihr fast den gleichen Effekt. Wichtig ist, dass ihr alles sehr fein und dünn schneidet, damit die Röllchen ihre Leichtigkeit nicht verlieren.

Die Röllchen kann ich auch sehr als Mittags-Snack für die Arbeit empfehlen. Lassen sich Abends super vorbereiten...

Wünsche euch gutes Gelingen <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen