28 August, 2016

Rezept | Zum Ende der Saison... Erdbeeressig selbermachen


Zum Ende der Saison... Erdbeeressig selbermachen / Mo'Beads / Monika Thiede





AmFreitag habe ich mich nochmal so richtig mit Erdbeeren eingedeckt. Natürlich besonders, um die süßen Früchtchen pur zu genießen, aber auch um wieder Erdbeeressig selbst herzustellen. Vor ein oder zwei Jahren hatte Clara von Tastesheriff das Rezept gepostet und nachdem ich ihn Wochen später das erste Mal probieren konnte, war ich hin und weg! Aber so richtig!!

Sicherlich kann man den Essig noch mit Aromen wie Vanille etc. verfeinern, aber wer mich kennt, der weiß, dass ich es eher einfach und pur mag. Ich habe den selbstgemachten Erdbeeressig gehütet, wie einen Schatz und nur sparsam in Salaten verwendet. Ein kleines Fläschchen habe ich noch als Geschenk abgefüllt. Aber wirklich...nur ein seeehr kleines Fläschchen.

Zum Ende der Saison... Erdbeeressig selbermachen / Mo'Beads / Monika Thiede


Wer noch nie solchen Essig selbst hergestellt hat, wird sich wundern, wie einfach es ist. Das einzig Lästige ist die Geduld, die man dabei aufbringen muss, denn sechs bis acht Wochen können bei chronisch Ungeduldigen sehr lang werden.

Zum Ende der Saison... Erdbeeressig selbermachen / Mo'Beads / Monika Thiede


Für eine große Flasche Erdbeeressig braucht man etwa

500g reife Erdbeeren
500ml Weißweinessig

Wenn man größere Mengen ansetzen möchte, die Zutaten Eins zu Eins verwenden.

- Die Erdbeeren waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln
- In einen großen luftdicht verschließbaren Glasbehälter füllen (z.B. ein großes Einmachglas)
- mit dem Essig auffüllen
- an einen Fensterplatz stellen
- jeden Tag 6 - 8 Wochen lang einmal kurz durchschütteln
- danach durch ein Sieb (evtl. mit einem Mulltuch) in eine verschließbare Flasche füllen

Ich schätze die nächste Woche bekommt man auf den Wochenmärkten vereinzelt noch aromatische Erdbeeren, also nichts wie hin...

Schönen Sonntag ihr Lieben <3


Kommentare:

  1. Oh das hört sich total lecker an. Das werde ich auch noch schnell mit den letzten Erdbeeren probieren. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Silke...viele Grüße zurück <3

      Löschen