28 Juni, 2016

Rezept | Ein beeriger Cocktail mit Rosmarin...präsentiert von der nächsten Blogger Generation

Beeriger Cocktail mit Rosmarin / Mo'Beads / Monika Thiede

























Als wir uns zum zweiten Mal über einen eintägigen Praktikumsplatz für unsere Tochter Leonie Gedanken machen mussten, verzogen wir kollektiv die Schnuten, denn dies war schon das erste Mal nicht so einfach gewesen. Bei der Nachfrage in verschiedenen Unternehmen stießen wir immer auf die gleiche Antwort: "Wie?! Nur für einen Tag?! Nein, das geht leider nicht, dafür können wir kein Personal abzwacken"...Na ja, so ungefähr. Und bei dem Gedanken daran, sich wieder nur Abfuhren einzufangen, fiel unsere Laune irgendwo bis zum Mittelpunkt der Erde.



Irgendwann fragte Leonie, ob sie nicht bei mir Praktikum machen könne. Ich wollte schon ablehnen, aber ehrlich gesagt, war mir nicht danach, mir die Laune mit Absagen verhageln zu lassen. Also dachte ich...warum eigentlich nicht? Bloggen als Beruf kann man den Kids nicht direkt verkaufen, aber die Kompetenzen, die man für diese Tätigkeit braucht, sind so vielfältig, dass sie jeden anderen Job locker in den Schatten stellen.



Die Frage, was wir an dem Tag Produktives machen könnten, erübrigte sich schnell, denn mir fiel sofort ein Rezept für einen Frucht-Cocktail ein, das ich von Franca geschenkt bekommen habe. Franca habe ich bei Snapchat kennengelernt und irgendwann hatte sie die Idee, Brieffreundschaften zu beleben. Ich habe mich sofort gemeldet, denn die Idee, sich wieder ECHTE Briefe zu schreiben, fand ich sehr erfrischend (Franca findet ihr bei Snapchat unter @francaphiline)

Ihr erster Brief an mich enthielt ein Rezept für einen Cranberry-Rosmarin-Cocktail als Inspiration für mein Blog. Dieser Cocktail war einfach zu machen und das Rezept war kurz. Genau das Richtige für meine Praktikantin ;-) . Von der Planung, über das Einkaufen (und die Improvisation, weil keine Cranberries aufzutreiben waren), die Umsetzung, das Fotografieren und das Rezept-in-das-Blog-tippen...Leonie war konzentriert bei der Sache und gleichzeitig haben wir ein paar tolle Stunden zusammen verbracht.

Die Eiswürfel hat Leonie sich schon am Tag vorher überlegt...Früchte und Rosmarin in Orangensaft und Zitronenlimonade eingefroren


Die Fotos hier hat Leonie alle alleine geschossen und unter meiner Anleitung auch selbst bearbeitet, sowie das Rezept geschrieben...und ich bin sooo stolz!!! Übrigens habe ich unseren Tag gestern (27.06.16) bei Snapchat dokumentiert...wenn ihr euch beeilt, könnt ihr vielleicht noch einen Teil davon sehen (ihr findet mich dort unter @mobeads)


Beeriger Cocktail mit Rosmarin



Zutaten für ein Glas:

50 ml Pfirsich Nektar
50 ml Cranberry Saft
Ginger Ale zum Auffüllen
Himbeeren (TK)
Blaubeeren (frisch)
Crushed Ice
1-2 Rosmarin Stiele

zusätzlich: langstieligen Löffel und einen Strohhalm

Beeriger Cocktail mit Rosmarin / Mo'Beads / Monika Thiede


- Rosmarinstiel und den Löffel ins Glas stellen
- Das Glas zu 3/4 mit Crushed Ice und gefrorenen Himbeeren füllen
- danach 50 ml Pfirsich Nektar und 50 ml Cranberry Saft langsam einschütten
- mit Ginger Ale auffüllen
- on top einigen Blaubeeren hineintun und den Strohhalm reinstecken

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zubereiten und hoffe, dass es euch schmeckt.

Eure Leonie




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke schön <3, gebe ich gerne weiter. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die Fotos sehen super aus! Hat sie toll gemacht!
    Ich habe auf meinem Blog auch ein paar Einträge, die von meiner Tochter alleine produziert wurden. Sie kocht und backt so gerne, die Fotos und Texte stammen allerdings von mir. Aber vielleicht ändert sich das ja auch irgendwann....
    Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen, habe ich schon weiter gegeben. Und dir und deiner Tochter auch weiterhin viel Spaß beim Bloggen. Ihr scheint ja eine gute Arbeitsteilung zu haben :-) . Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Die Bilder sind wirklich super geworden, Leonie! Ich bin echt neidisch, denn ich kann das nicht so gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein herzliches Dankeschön von Leonie und liebe Grüße von mir <3

      Löschen
  4. Du hast einen total schönen Blog und ich bin echt beeindruckt, dass du das neben dem Familienleben noch schaffst :) Witzig, dass deine Tochter sich so dafür interessiert - eigentlich mag man ja aus Prinzip nicht das machen, was die Eltern tun. Aber bei einer so coolen Mama... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt. Tatsächlich schaffe ich es zur Zeit nicht wirklich, alles unter einen Hut zu bekommen ;-), aber ist nicht schlimm. Meine Tochter will auch nicht das machen, was ich mache, aber die Sachen um das Blog, findet sie schon interessant. Und ich glaube, sie findet mich nicht immer cool, sondern eher peinlich *hihihi*...sie ist irgendwie erwachsener als ich ;-) .
      Liebe Grüße und danke für deinen lieben Kommentar <3

      Löschen
  5. Da fällt der Apfel wirklich nicht weit vom Stamm!
    Ich habe gestern schon auf Snapchat die hochkonzentrierte Arbeit von Leonie bewundert und das Resultat ist hervorragend!
    Toll Leonie!!!
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kirsten! Ja, ich bin froh, dass ich es auf Snapchat ein wenig dokumentiert habe, sonst hätte mir vielleicht niemand geglaubt, dass sie die Fotos gemacht hat. Und ein Dank auch von meinem Töchterchen für deinen Lob <3

      Löschen
  6. Hi Mo,
    der Wahnsinn! Die Fotos sind der Knaller! Würden sich gut in einem Hochglanz-Foodmagazin machen!
    Machen richtig Lust es selber mal auszuprobieren!
    Großes Kompliment an Leonie!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Moni :-). Habe die lieben Worte schon weiter gegeben. Und probier den Cocktail aus, denn er ist soooo lecker. Liebe Grüße <3

      Löschen
  7. Das klingt total lecker und wie cool, dass du Leonie ein Tag bei deiner Mama Praktikantin sein konntest! =)
    Die Bilder sind wirklich gut geworden !!
    Gruß
    Dani

    AntwortenLöschen
  8. Mo! Das ist einfach Klasse: Das Praktikum UND der Cocktail! Hoch leben die Nachwuchsbloggerinnen und -blogger! Ich liebe Rosmarin und werde das Rezept sicher mal ausprobieren! Ich freue mich schon sehr auf morgen und schicke Dir viele liebe Grüße, Kathrin :-*

    AntwortenLöschen