01 Dezember, 2015

Ein DIY Adventskalender...oder wie er eigentlich werden sollte

Ein DIY Adventskalender...oder wie er eigentlich werden sollte / Mo'Beads / Monika Thiede


Ihr werdet euch jetzt sicher denken...HÄ? Heute ist schon der 1. Dezember und sie kommt erst jetzt mit einem DIY für Adventskalender? Ha! Jawoll, ich kann das...aber wahrscheinlich nur ich. Denn eigentlich sollte er schon etwas anders werden...also schon so, nur EIN BISSCHEN anders. Doch ich muss etwas ausholen...


Seit meine jetzt 14jährige Tochter selbstständig Geschenke auspacken konnte, hat sie einen schönen selbstgemachten Adventskalender bekommen. Als dann sechs Jahre später mein Sohn auf die Welt kam, habe ich die ganze Sache auf jedes zweite Jahr reduziert. Mir wurde es mit zwei Kindern nämlich zu teuer, weil ich nicht nur Schoki reingelegt habe, sondern schon etwas mehr...wie lustige Söckchen, Kartenspiele, kleine Bastelsets, etc. Bei 48 Päckchen für zwei Kids läppert es sich ganz schön. Seitdem freuen sie sich immer auf das übernächste Jahr, obwohl sie im Jahr dazwischen auch nichts entbehren müssen...es gibt schließlich tolle Adventskalender zu kaufen.

Vor zwei Jahren habe ich eine alte Holzleiter vom Vorbesitzer unseres Hauses...so zum zusammenklappen...aus den Tiefen des Gartens hervorgeholt, sauber gemacht und mit Päckchen, Lichterkette und Weihnachtsdeko bis zum Gehtnichtmehr voll gehängt.
So wollte ich es dieses Jahr auch machen...also holte ich vor vier Tagen besagte Leiter wieder hervor und musste feststellen, dass sie nicht mehr zu gebrauchen war. Nicht nur der alte Lack, sondern das Holz selbst bröselte nur so vor sich hin.

Habt ihr das Problem erkannt? Genau! Ich hatte keine Leiter...und ich habe mir eine Leiter in den Kopf gesetzt, deshalb würde natürlich nichts anderes funktionieren. Nachdem ich also die Großeltern unserer Kinder abtelefoniert hatte, ob sie denn noch eine schöne alte Holzleiter hätten...hatten sie natürlich nicht...schaute ich bei ebay-Kleinanzeigen in der näheren Umgebung, was da so angeboten wurde.

Ein DIY Adventskalender...oder wie er eigentlich werden sollte / Mo'Beads / Monika Thiede
Euer Adlerauge hat sicherlich schon das Masking Tape auf dem Kamin entdeckt, dass ich vergessen habe wegzuräumen...

Volltreffer! In Krefeld, etwa 12,5 Minuten entfernt, verkaufte eine Frau X tatsächlich mehrere Holzleitern. Zum Telefonhörer gegriffen und vereinbart, dass ich in 13,5 Minuten da sein würde. Die eine Minute zusätzlich brauchte ich, weil ich noch dringend vorher aufs Klo musste. Dass ich auf eine gewiefte Holzleiter-Verkäuferin treffen würde, die kaum mit sich handeln ließ, hätte ich mir fast denken können. Wer ist auch so blöd, und macht sich kurz vor dem 1. Dezember auf die Suche nach Holzleitern für Adventskalender...pffff...

Ein DIY Adventskalender...oder wie er eigentlich werden sollte / Mo'Beads / Monika Thiede


Aber egal, ich hatte meinen Adventskalender im Kopf und diese Leiter musste jetzt mit. Sie war zwar etwas kleiner, als ich es mir vorgestellt habe, aber es war die Schönste. Dass sie viel zu klein war, habe ich dann gestern feststellen müssen, als ich nach gefühlt Millionen von Stunden des Lego-Sets-Teilens, Päckchen-Packens, Verklebens und Verschnürens...ist ja so trendy und wirklich wunderschön dieses Bäckergarn...übrigens das kupferfarbene glitzert sooo schön...also, nach gefühlt Millionen von Stunden, hatte ich gestern Mittag endlich alle Päckchen irgendwie an die Leiter GEQUETSCHT.

Ein DIY Adventskalender...oder wie er eigentlich werden sollte / Mo'Beads / Monika Thiede


Tja...eigentlich sollten da doch noch schöne Weihnachtsbaumkugeln und Tannenzweige dran. Aber dafür...ÜBERRASCHUNG...war absolut NULL Platz mehr vorhanden. Einzig unserer Affe, der immer irgendwie plötzlich aus dem Nichts auftaucht, hat noch ein kleines Plätzchen gefunden. Ich glaube, er fühlt sich dort ganz wohl, also gut...soll er das Ganze dann mal im Auge behalten und dafür sorgen, dass die Kinder nicht heimlich in die Tüten linsen.

Ok...der Kalender sieht gar nicht so schlecht aus und die Kinder haben sich sehr gefreut und sich mit guter Laune bedankt. Gute Laune = hysterische Lachanfälle im Minutentakt...und das beim Essen! Ich glaube, es gab einen Moment, in dem ich Gefahr lief, dass Nudeln mit Tomatensoße auf meinem Kopf landeten...aber es ist nur ein Verdacht ;-).

So, ihr lieben Mütterlein und Väterlein...jetzt wisst ihr, wie man es NICHT macht. Denn eigentlich ist es ganz simpel...ihr braucht für zwei Kinder nur

1 etwas größere Holzleiter als meine,
1 Lichterkette
48 Kraftpapiertüten,
4 Rollen Maskingtape
2 Rollen Bäckergarn

und falls ihr alles habt...vor allem genug Zeit...könnt ihr das Ganze noch mit folgenden Dingen aufpeppen:

Weihnachtsbaumkugeln
Tannenzweige
Papiergirlanden

Aber ihr habt ja Fantasie, ihr seht es quasi vor eurem inneren Auge, wie ich es mir EIGENTLICH vorgestellt habe...und könnt es dann nächstes Jahr vielleicht besser umsetzen.

In dem Sinne...starten wir doch jetzt gemeinsam in den stressfreien Teil der Adventszeit, oder?

Habt einen gemütlichen Tag <3


P.S.
Heute geht übrigens auch das erste Türchen in unserem It's all about Xmas Adventskalender auf...

P.P.S.
Apropos stressfrei...war da nicht noch etwas nächstes Wochenende? Was war da doch nochmal...so um den 6. Dezember rum...hmmm

P.P.P.S.
Ich habe mir gerade überlegt, dass ich für jedes Päckchen, das von der Leiter verschwindet, ein Dekoteil, oder zwei, dranhänge und euch zu Weihnachten ein Foto präsentiere, oder?

P.P.P.P.S.
Ich glaube, ich bin noch aufgedrehter als die Kinder... :-D Happy Advent


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentare:

  1. Hallöchen Monika!
    Ich möchte unbedingt von dir adoptiert werden, unbedingt!!!
    Dein Adventskalender ist der absolute Knüller und so wunderschön!
    Ich finde die Größe der Leiter nicht zu klein, es passen doch alle Päckchen dran und bei den hübschen Päckchen braucht der Adventskalender keine zusätzliche Deko.
    Ich werde mal schon alle Papiere zwecks einer Adoption zusammen suchen,
    herzliche Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi...dich würde ich sofort adoptieren <3 . Ja, der Kalender ist schon schön, aber du kennst es vielleicht auch...wenn man sich etwas in den Kopf setzt und eine bestimmte Vorstellung hat, ist es sehr schwer wieder davon loszulassen ;-) .
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hahah Monika, du bist ja der Knaller! Sieht trotzdem richtig richtig gut aus und wenn du nicht gesagt hättest, dass es anders sein sollte, hätte ich geglaubt, das soll so :*
    Alles Liebe und einen tollen und witzigen Advent!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi..aber hätte ich es nicht gesagt, wäre es nicht so witzig geworden ;-). Ich mag es die Geschichten, so wie sie waren, um das Thema herum zu erzählen.
      Dir wünsche ich auch einen richtig schönen Advent <3

      Löschen