13 August, 2015

Rezept | Engelchen und Bengelchen



Ich weiß nicht mehr, wo ich ihn entdeckt habe, aber er hat mich sofort in die 90er katapultiert. Könnt ihr euch auch noch an den "Sanften Engel" erinnern? Vanilleeis mit Orangensaft? Ich habe dieses leckere Getränk damals ganz oft getrunken, denn man konnte sich richtig schön viel Zeit dabei lassen. Und jeder hatte seine eigene Art ihn zu trinken. Die einen schlürften ziemlich schnell den Orangensaft weg, um danach genüsslich das Vanilleeis auszulöffeln. Während die anderen (wie ich) so lange rührten, bis das Eis schmolz und sich mit dem Saft zu einer Art cremigem Shake verbunden hat. Irgendwann ist der Sanfte Engel von den Getränkekarten verschwunden und natürlich auch aus den meisten Köpfen.


Nun ist er wieder aufgetaucht. Und da es heute sehr heiß werden soll, dachte ich, ich mache uns zwei Varianten: 



Den klassischen "Sanften Engel" mit Vanilleeis und Orangensaft und den "Frechen Bengel" mit Erdbeereis und Erdbeersaft. Frech, wie freche Früchtchen und Bengel ist der Engel mit dem B der Beeren.



Und damit die (B)Engel richtig lange kalt blieben, habe ich die Gläser ein paar Stunden vorher und die Säfte etwa 30-45 Minuten in das Gefrierfach gelegt.



Die Sachen direkt vor dem Verzehr rausnehmen und jeweils zwei Kugeln Vanille- und Erdbeereis in die Gläser reinlegen und mit dem Saft auffüllen. Kaum Arbeit...genau das Richtiger bei Temperaturen über 30 Grad.



Jetzt müsst ihr euch nur noch im Schatten zurücklehnen und genießen...that's all.

Happy summer day
Monika

Kommentare: