21 April, 2015

Von der Küchenchaotin, ZWILLING und süßen Kleinigkeiten



Kennt ihr das Gefühl in eine wunderschöne Küche zu treten, in der schon aktiv gearbeitet wird? In der sich die Backzutaten in Massen stapeln und die Küchenmaschinen um die Wette surren? Das Geräusch aufschlagender Eier, die dann in einen Berg von Mehl plumpsen und dabei kleine Staubwölkchen hochwirbeln? Wenn man am liebsten seine Finger in den glänzenden Schokoladenteig tauchen würde, um ihn roh zu genießen? Als Höhepunkt trifft man dann noch auf eine herzliche und gut gelaunte Person, die euch alles mit größter Freude präsentiert und das Gefühl gibt willkommen zu sein?





So etwas kommt bei mir nicht oft vor, doch genau das habe ich am letzten Samstag gegen 10 Uhr morgens erlebt, als ich den Düsseldorfer Flagship Store der Firma Zwilling betrat; und die Person, die hinter einer großen Kochinsel schon fleißig Teig für Cupcakes und Küchlein vorbereitete, war niemand anderes als die wunderbare Mia, besser bekannt als die Küchenchaotin. Ich habe mich so gefreut, sie mal wieder zu treffen, denn eigentlich kennen wir Blogger uns hauptsächlich nur aus diesem Internet.



Einige von euch haben bestimmt schon mitbekommen, dass Mia das Backbuch "Mias süße Kleinigkeiten" geschrieben hat. Zwei ihrer Rezepte wollte sie direkt im Store für uns und die Kundschaft ganz frisch zubereiten.

Während ich hier schreibe stelle ich mir die Frage, wie Mia bloß auf den Namen Küchenchaotin für ihr Blog gekommen ist, denn mir kam sie alles andere als unorganisiert und chaotisch vor. Bewundernswert, mit wie viel Ruhe sie ans Werk ging. Es hat einfach Spaß gemacht ihr zu zuschauen und zwischendurch ein Schwätzchen zu halten. Mit viel Charme und guter Laune präsentierte sie ihre Rezepte, schrieb fleißig Autogramme - ich habe natürlich mein Exemplar zu Hause liegen gelassen...das mit der Chaotin passt also eher zu mir ;-) - und ließ sich mit uns fotografieren.



Während die ersten Cupcakes sich im Ofen Zeit ließen, was wahrscheinlich eher meine eigene Wahrnehmung war, denn mittlerweile durchströmte ein gnadenlos verführerischer Duft den Zwilling-Store, schaute ich mich erstmal in Ruhe um.
Ich muss gestehen, dass ich NATÜRLICH die Firma Zwilling schon von klein auf  kenne und das ein oder andere Messer in der Vergangenheit besessen habe, allerdings war mir nicht bewusst, wie vielseitig die Produktpalette ist. Irgendwie sind das Koch- und Backgeschirr und die Beautyprodukte, sprich Nagelscheren etc., total an mir vorüber gegangen.





Ist also klar, dass ich durch die Ausstellung ging und mir im Geiste eine Wunsch-/Einkaufsliste zusammenstellte...diese dann schnell wieder löschte und mir nur einen Satz merkte: Ich will einfach alles! Ok, wir wollen es nicht übertreiben...fast alles! Jaaa, lacht ihr nur, aber ich hatte einfach zu viel Zeit, mir alles genau anzuschauen und wenn wir Mädels etwas Schönes sehen, das auch noch glänzt, wollen wir es einfach haben.

Aber zurück zu Mia und ihren Cupcakes, denn die waren mittlerweile fertig und warteten darauf verputzt zu werden. Was soll ich sagen...GÖTTLICH! Schokolade mit einem Erdnussbutter-Topping...noch ganz warm und saftig und süß und...es zerschmolz auf der Zunge. Ich musste mich richtig beherrschen, um nicht noch mehr zu essen, aber es sollten noch Apfelküchlein folgen und ich hatte ja das Buch Zuhause mit dem Rezept! Ha!



Es waren wirklich tolle Stunden, die ich bei diesem Event verbrachte. Nicht nur, weil die Küchenchaotin uns so liebevoll verköstigt und unterhalten hat und ich noch andere Blogger wieder getroffen und Neue kennengelernt habe, sondern auch, weil das unglaublich nette Store-Team so eine lockere und gemütliche Atmosphäre für alle geschaffen hatte. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal.

Leider musste ich dann irgendwann aufbrechen, ohne die Apfelküchlein probiert zu haben, aber ich bin mir sicher, dass auch das Rezept der Knaller ist und... nun ja... ich kann es einfach mal nachbacken.

Macht euch einen köstlichen Tag
Monika

Kommentare:

  1. Was für ein toller Event, Monika!
    Ich bin absolut keine Küchenfee, aber da wäre ich auch gerne dabei gewesen.
    Dein Bericht und deine Fotos sind genial! Danke, so hatte ich einen besonders schönen Einblick.
    Jetzt wird in dein Backofen bestimmt glühen, weil du alles nachbacken wirst.
    Beste Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten, es hat wirklich Spaß gemacht. Und ja, ich hätte am Liebsten losgelegt, aber ich warte noch etwas mit dem Backen, da ich gerade mal wieder angeschlagen bin (diese blöden Viren, aber echt *grummel*) und demnächst sowieso Geburtstage und Feiertage anstehen...da wird der Backofen dann ordentlich was zu tun bekommen :-D .

      Löschen
  2. Liebe Monika,

    dein ganzer Post ist wieder einfach nur ein Genuss!! Danke.

    Nicht nur, dass mir das Wasser im Munde zusammenläuft, weil ich auch gerne von dem Teig genascht hätte und bis hierhin den Duft aus dem Ofen riechen konnte. Nein, auch der Text ist wieder soooo toll geschrieben, dass ich demnächst unbedingt in den Store muss.
    Das ist ja deren Absicht gewesen ;-) und es ist ihnen gelungen....

    Die Rechnung für meine Einkäufe werde ich dann an deine Anschrift schicken lassen.

    Liebe Grüße
    Martina
    meinkaro.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi...nix da! Ich musste mich ja selbst zusammen reißen, um nicht die Brieftasche zu zücken ;-) . Ich würde sagen, du bringst mir einfach etwas mit! Ich hatte definitiv meinen Spaß und lecker naschen durfte ich auch. Aber denk jetzt ja nicht, dass Mia dort jeden Tag steht und backt...obwohl es eine gute Verkaufsstrategie wäre...mit Duft die Kundschaft anlocken :-D . Freue mich, dass mein Text dir gefallen hat <3 Bis demnächst mal!

      Löschen