09 Januar, 2015

Meine #doodleresolution für 2015

War ja klar, dass Tanja "Frau Hölle" uns nach dem Erfolg des #24doodles Adventskalenders (könnt ihr HIER noch mal nachlesen) im neuen Jahr nicht so einfach von der Hand lassen würde. ZACK, rief sie direkt am 2. Januar zur #doodleresolution für 2015 auf!

Eigentlich war mein Vorsatz mir für dieses Jahr keine Vorsätze zu machen, denn in der Vergangenheit ging das eh immer in die Hose. Und nu? Was soll ich sagen? ICH.BIN.BEGEISTERT!!

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir NATÜRLICH Gedanken über das neue Jahr gemacht. Schließlich war das Letzte, abgesehen von wenigen schönen Momenten, reif für die Tonne. Ja, nennen wir es beim Namen: Es war ein Scheißjahr! Und da dem so war, grüble und hoffe ich, dass es dieses Mal besser wird. Nur für mich...im stillen Kämmerlein...wurden klitzekleine Vorsätze formuliert. Doch jetzt wird alles an die Öffentlichkeit gebracht, denn die Frau Hölle lockt geschickt mit einem Gewinn, dem ich nicht widerstehen kann. Die Gier danach ist größer, als die eventuelle Schmach, am Jahresende die Hosen runterlassen zu müssen, und sich einzugestehen, das ein oder andere nicht eingehalten zu haben.

Also legte ich los. Doch am frühen Morgen, ohne Frühstück und mit nur einem Kaffee, funktionierte die Zusammenarbeit zwischen Gehirn und Hand noch nicht wirklich. Nachdem ich jedoch die Unterzuckerung mit Smoothie und einem oder vielleicht auch zwei Dickmanns in den Griff bekommen habe, fluppte es wie von selbst.

Hier meine #doodleresolution 2015


Etwas NEUES wäre Stricken lernen. Und ich will eine Pump-it-Up-Hose von "HEDI NÄHT" selber nähen. Es wird wahrscheinlich Stunden, wenn nicht Tage dauern, aber egal. Ich will es dieses Jahr machen. Ich möchte meine Schrift verbessern, indem ich mich mehr mit Kalligrafie beschäftige. Auch Typografie liegt da nahe. Und endlich unser Haus aufhübschen. Renovieren und neu einrichten. 


Etwas ALTES wiederbeleben heißt, wieder mehr Bücher lesen, und das nicht nur zwei Seiten vor dem Einschlafen. Mehr Reisen, besonders Städtereisen interessieren mich. Wieder öfter mit der Familie Spieleabende veranstalten und neben Blogposts wieder Kurzgeschichten schreiben.


Dieses Jahr versuche ich mal nicht alles 100%ig zu machen, obwohl mir das sehr schwer fallen wird. Ich neige wohl dazu, meinen Mitmenschen des öfteren auf die Nerven zu fallen, denn ich bin nicht sehr erträglich auf dem Weg zur Perfektion...Äheemm...
Dies würde automatisch zu weniger Stress führen, was wiederum meine Gelüste für Nervennahrung reduzieren könnte. Den Kaffee...nun ja...sehr widerwillig habe ich den Kaffee erwähnt...aber mal schauen...vielleicht klappt es ja ;-) . Was die Zeitschriften angeht...Uuiii!!


Tja und MEHR will ja jeder. Mehr von Glück, Liebe, Zeit, Harmonie. Aber ich will auch versuchen mehr zu Schlafen, zu Lachen und zu Entspannen. Und anstatt Kaffee möchte ich mehr Tee und Wasser trinken. Überhaupt habe ich letztes Jahr nicht so doll auf meine Gesundheit geachtet. 


Es ist auch an der Zeit einen Gang runterzuschalten, mich zu besinnen und sich daran zu erinnern, was ich wollte, um wieder in der richtigen Spur dem Ziel entgegen zu düsen.

So! Und wie es jetzt aussieht, werde ich am Ende des Jahres mit Stolz und erhobenen Hauptes vor euch stehen, oder wie ein Häufchen Elend von Nix wissen. 

Aber hey, macht doch einfach mit! Sketched eure Vorsätze für dieses Jahr und gewinnt mit etwas Glück das tolle Sketchnote Arbeitsbuch. Bis zum 11. Januar könnt ihr noch teilnehmen. 
Obwohl...nee, lasst mal. Sonst sinken meine Chancen auf den Gewinn ja... ;-) .

Grundsätzlich könnte ich den Artikel auch in einem Satz zusammen fassen: Nehmt einen Stift in die Hand und habt Spaß!!


Macht euch einen schönen Tag
Monika

Kommentare:

  1. Wunderbar, Mo! Ich will mir auch nix vornehmen...
    Jetzt bin ich schon ein paar Tage am Ausmisten, aber vorgenommen habe ich mir das Nicht!
    Ist mehr so aus dem Bauch herausgekommen...
    Also Stricken kann ich schon, aber ansonsten könnte ich das auch übernehmen! klingt jedenfalls gesund und gut! (Man gut, dass du noch Dickmanns hattest, mit so einer Unterzuckerung ist ja nicht zu spaßen...)
    Liebe Grüße aus dem von Orkanböen geschüttelten Norden
    Claudia

    Ps. Ich finde das Wetter könnte sich mal was vornehmen...

    AntwortenLöschen
  2. Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben! Jetzt drück ich dir ganz feste die Daumen, dass deine Gier befriedigt wird ;-)!!!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Monika, ich hab ein bisschen Angst....
    was Du Dir alles vorgenommen hast! Das stellt alles in den Schatten!
    Das müsste ich mir, rein theoretisch, auch alles vornehmen, aber nö, lass mal!
    Ich werd im neuen Jahr "gelassener"! Jipp! Da gehört dann auch zu sich nix vorzunehmen!
    Gelassen alles auf mich zukommen lassen!
    Mal seh´n wie´s klappt....bei uns beiden!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sind viele Vorsätze und ein unglaublich guter Sketchnote. Viel Erfolg dabei!

    AntwortenLöschen