26 September, 2014

Super Timing - Mo hat MOO gewonnen!



Zuerst fing der Tag vor etwa drei Wochen ziemlich "bescheiden" an: Ich wachte mit Kopfschmerzen auf, die Kinder hatten schon beim ersten Augenaufschlag etwas zu meckern und zu guter Letzt ist mir meine Puderdose aus der Hand geflutscht (und das mögen Puderdosen gar nicht, so auf Steinfliesen zu knallen...).



Als ich endlich bei meinem ersten Kaffee saß und meine Lieblingsblogs durchsah (bevor ich lese, schaue ich mir immer erst die Fotos an), dachte ich, ich sehe nicht richtig!! Bei dem Artikel von Lisa von mein Feenstaub sprang mir förmlich mein Name entgegen! "Monika Thiede" stand da, auf einem abfotografierten kleinen Zettel!  Wieso? Was? Weshalb? Das Atmen kurz vergessen! Ich?! Was ist mit mir?!

Und dann fiel es mir wieder ein: Das MOO-Gewinnspiel!! Lisa hatte vor kurzem einen 50 Euro Gutschein der Druckerei MOO in den Lostopf geworfen, ich habe mitgemacht und GEWONNEN!!!! Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass mein Tag schlagartig gerettet war. Vor ein paar Wochen habe ich nämlich mein Logo gepimpt (KLICK!), was neue Visitenkarten erforderlich machte und gerade diese Druckerei stand schon ganz oben auf meiner Liste. Was soll ich sagen: GUTES TIMING?!



Ein paar Tage später habe ich den Druckauftrag rausgeschickt. Alles sehr easy und unkompliziert. Mit der Auftragsbestätigung per Email kam der Hinweis, dass man noch etwa zwei Stunden Zeit hätte, Änderungen vorzunehmen. Später dann noch eine Nachricht, dass die Karten demnächst in Druck gehen würden. Yippiieh yeh! Vorfreude-Alarm!

Die MOO Visitenkarten sind einfach der Knaller! Sie sind dreimal dicker und schwerer als die meisten Standard-Visitenkarten und durch die Mitte zieht sich ein kräftiger Farbstreifen! Es gibt dafür vier Farben zur Auswahl. Ich habe mich für Schwarz entschieden, da es am besten zu dem Design meines Logos passte.



Genau sieben Tage später hielt ich sie in meinen Händen. Sogar einige Tage früher als angegeben, aber überraschend war es nicht, da die Lieferung per Email angekündigt wurde.

Wahnsinnig gute Haptik, sehr fest. Durch die "Dicke" entstehen auch nicht so schnell Eselsohren, wie es bei meinen alten Karten bis jetzt immer der Fall war. Denn ich habe die Angewohnheit Visitenkarten in Jackentaschen, hintere Hosentaschen, Seitentaschen...und und und, zu stecken, damit sie immer griffbereit sind. Die meisten sahen dann leider nicht mehr soooo vorzeigbar aus.

Die MOO Karten sind nicht so empfindlich, sehen mit dem mittleren Farbstreifen sehr sehr edel aus und werden in einem gemischten Visitenkartenstapel garantiert schneller wieder gefunden, als der Standard.



Besonders schön ist das mitgelieferte edle Aufbewahrungs-Kästchen, das man sich auf den Schreibtisch oder ins Regal stellen kann.

Ich kann mein Glück echt nicht fassen, dass ich gewonnen habe, und so die MOO Karten erst testen konnte. Sicher sind sie etwas teurer, aber der Qualitätsunterschied ist so groß, dass es sich (für mich) lohnt mehr auszugeben. Ich werde auf jeden Fall noch nachbestellen!!

Und ich glaube, zur Zeit gibt es Sale-Angebote ;-).

Habt einen schönen Tag
Monika




1 Kommentar:

  1. Hallo Monika,
    durch Twitter "kennengelernt" und schon aufm Blog gelandet ;-)
    Visitenkarten hab ich auch von Moo und klaro war ein Sonderangebot ;-)
    Deine sehen richtig jut aus! Muss mir auch mal so´n Logo zulegen.
    Und dann fängt die Fummelei mit dem Hochladen wieder an. Bin da nicht sonderlich talentiert ;-)
    Södele, jetzt trag ich mich noch schnell bei Dir ein und dann ab ins
    Wochenende, Yeah!
    Moni

    AntwortenLöschen