30 August, 2014

Die nervige Parkplatz-Suche, oder eine Smart(e) Angelegenheit

Ich muss hier jetzt mal etwas loswerden. Ab und an fahre auch ich einkaufen. Oft zu Zeiten, an denen die Supermarkt-Parkplätze ziemlich voll sind. Und da ich nicht der "In-der-hintersten-Ecke-Parker" bin, sondern MOMO und mich gerne in der Nähe des Ein-/Ausgangs platziere (schließlich könnte ein Platzregen einsetzen oder auch ein Tornado über die Stadt wüten), fahre ich erstmal die vorderste Front ab.

Ach ja: MOMO ist übrigens mein Liebstes-Lieblings-das-gebe-ich-nicht-so-schnell-her-Auto :-D .

Wie dem auch sei, ich fahre also die Parkplatz-Reihen ab, bis ich von Weitem eine Lücke entdecke. YEAH! denke ich und gebe Gas. Nicht zu viel natürlich, ich will ja niemanden umfahren, aber ich sehe zu, dass ich zügig den Parkplatz erreiche.


Und was ist?! Und das ist mir in den letzten drei Wochen bestimmt 5 mal passiert? Da ist eine Lücke, jaaaaa, aber nur bis zur Hälfte...Die andere Hälfte ist von einem süßen kleinen Smart besetzt!!! AAAARRRGGGHHH!!!!

Liebe Smart-Fahrer, ich finde eure Autos echt süß und praktisch und alles, aber müsst ihr wirklich immer in der Parkbucht durchfahren? Ihr würdet doch bestimmt Energie, Benzin und sogar zwei Schritte sparen, wenn ihr das Auto bündig zum Parkplatzende stellen würdet.

An dieser Stelle möchte ich ein dickes Lob an die Designer des Smarts aussprechen. Ihr habt es geschafft ein Auto zu entwickeln, das keinen Schatten wirft. Egal welcher Sonnenstand. Da raufen die Entwickler des Tarnkappenbombers sich bestimmt die Haare, wie ihr das geschafft habt.



Aber wer weiß? Vielleicht liegt es auch an mir? An meiner falschen Wahrnehmung? Ich habe mal Tante Wiki(pedia) befragt. Ich zitiere: "...unter einer falschen Wahrnehmung/Illusion wird eine Sinnestäuschung verstanden. In Fällen, in denen bei der Wahrnehmung wirklich Vorhandenes als etwas anderes erlebt oder für anderes gehalten wird, als es tatsächlich ist,..." 

Also das können wir direkt streichen. Es ist ja keine falsche Wahrnehmung, wenn ich tatsächlich sehe, dass da eine Lücke ist. Allerdings werde ich etwas stutzig, als ich weiter lese: "Als Wahn bis hin zur Wahnwahrnehmung wird dagegen nicht eine Wahrnehmung, sondern eine Fehlbeurteilung der Realität bezeichnet, sozusagen eine falsche Meinung darüber, die – ähnlich einer festen Überzeugung oder fixen Idee – mit einer von der konkreten Erfahrung unabhängigen Gewissheit vertreten wird." 

UUpss...ähh...heißt das, dass ich an Wahnvorstellungen leide, da ich die konkreten Erfahrungen aus der Vergangenheit ignoriere und mit der Fixen Idee, alle Lücken könnte tatsächlich frei sein, lebe? Nein, das kann auch nicht sein, denn ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass eine Lücke tatsächlich eine Lücke ist. HA! Mit mir ist also alles in Ordnung!

Wie man es dreht und wendet, ich finde hier ist ein Kompromiss vonnöten. Ich versuche meine Erwartungen zurück zu schrauben und ihr, lieben Smart-/Moped-Fahrer, fahrt nicht ganz so weit in die Parklücke. Wie findet ihr das? Und nicht missverstehen, ich habe euch alle lieb! Es nervt nur sehr, besonders, wenn man "mal eben" was holen möchte.

Jetzt würde es mich natürlich interessieren, ob es nur mir so geht? Oder habt ihr auch diese, oder ähnliche Erfahrungen gemacht, die euch bei der Parkplatzsuche auf die Palme bringen? ;-)

Ich freue mich schon sehr auf eure Kommentare.

Habt einen schönen Tag
Monika

Nachtrag: Ich entschuldige mich dafür, dass ich bei dem Smart die Außenspiegel vergessen habe. Mein lieber Sohn hat das natürlich auf den ersten Blick gesehen. Also: Smarts haben in Echt auch Außenspiegel! ... #ichwieder

Kommentare:

  1. Liebe Monika, wo darf ich unterschreiben!?
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. hihi - sehr schön, liebe Mo - aber denk' nur nicht,, dass dir das allein so geht: Das passiert mir jeden Morgen mit dem Smart einer Kollegin ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris, dann weißt du ja, wem du diesen Artikel weiterreichen kannst ;-) .
      Lieben Gruß

      Löschen
  3. Liebe Monika,

    du aaaarme Autofahrerin ;-))
    Ich, als nur Radfahrerin, bin überaus glücklich, das ich mich mit solchen Problemen nicht rumschlagen muss!

    Weiterhin fröhliches Einparken und ganz liebe Grüße aus Hamburg,
    von Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, lach du nur :-D ! Ist ja nicht so, dass ich nur Auto fahre. Als Radfahrerin hast du bestimmt auch mit dem ein oder anderen Problemchen zu kämpfen ;-) . Zumindest konnte ich dich ein bisschen amüsieren, gell?
      Liebe Grüße

      Löschen